Logo des Projekts EinBlick (ein Auge mit der Erde als Pupille)Das Projektziel

Demokratie lebt von der aktiven Teilhabe jedes einzelnen Bürgers. Interesse für politische, gesellschaftliche und kulturelle Belange, Wissen um Strukturen und Zusammenhänge sowie persönliches Engagement sind Schlüsselkompetenzen für gesellschaftliche Partizipation. Aber: Nicht alle Jugendlichen verfügen über diese für gesellschaftliche Teilhabe so entscheidenden Kompetenzen. Oft hat die Schule weder Zeit noch Spielraum, um eventuelle Lücken zu schließen. Doch ohne ganzheitliche Bildung und vor allem persönliches Interesse bleibt der Einzelne außen vor – als passiver Zuschauer und nicht als unsere Gesellschaft mitgestaltender, mündiger Bürger.

Ziel ist es daher, ein Projekt durchzuführen, welches Jugendliche dazu anregt, sich die Welt, in der sie leben, genauer anzusehen. einBlick will die Jugendlichen dazu motivieren, über den eigenen Tellerrand zu schauen und sich mit dem aktuellen Geschehen in Politik, Gesellschaft und Kultur auseinanderzusetzen. Durch die sehr interaktiv gestalteten Workshops sollen die Teilnehmerinnen zu eigenverantwortlichem Denken und Handeln sowie zur demokratischen Partizipation angeregt werden.

 Die Organisatoren wollen unter den Jugendlichen ein Bewusstsein dafür schaffen, wie diese selbst unsere Gesellschaft beeinflussen und prägen können.

Das Projekt hat somit den Anspruch, zu gesellschaftlicher Partizipation zu motivieren, Interesse für Politik, Gesellschaft und Kultur zu wecken, zu eigenverantwortlichem Denken und Handeln anzuregen sowie Allgemeinbildung zu fördern.

 

Die Umsetzung im Detail

Das Projekt wird als fünfteilige  Veranstaltungsreihe mit dem Titel "einBlick - Workshopreihe zur Förderung gesellschaftlicher Kompetenz von Jugendlichen" gestaltet. Jeder Workshop widmet sich einem eigenen Themenkomplex. Die Auswahl der Themen erfolgte auf zweierlei Arten. Zum einen wurden essentielle Themen bestimmt, die als unabdingbare Grundlage für gesellschaftliche Kompetenz und damit für die Workshopreihe gesehen wurden. Zum anderen wurden auch Themengebiete gewählt, auf denen die Stipendiaten selbst großes Expertise und persönliche Leidenschaft vorweisen konnten. Die Organisatoren empfanden es als interessante Herausforderung, das eigene Wissen und Engagement in anregender Weise an Jugendliche weiterzugeben.

Die fünf Workshops widmen sich folgenden Themen:

  • Politik
  • Nachhaltigkeit
  • Ernährung
  • interkulturelle Kompetenz
  • Kunst in der Gesellschaft

Alle Workshops werden von den Stipendiatinnen in kleinen Teams selbst konzipiert und umgesetzt. Wenn es dem Workshopverlauf zu Gute kommt, werden bisweilen externe Experten oder Gäste hinzugezogen. Jedes Workshopteam gestaltet seinen Workshop so, wie es eine interessante und attraktive Vermittlung des Themas erfordert. Allen Workshopleitern ist es ein gemeinsames Anliegen, die Veranstaltungen abwechslungsreich zu gestalten und die Jugendlichen möglichst viel selbst erarbeiten zu lassen. Auf jeden Fall soll vermieden werden, dass es sich für die Teilnehmerinnen wie Schule am Samstag anfühlt. Die Veranstaltungen finden jeweils an einem Samstag vormittags oder nachmittags für 4,5 Stunden satt."

 

Abschlussveranstaltung 2016/17

Gruppenfoto Abschlussveranstaltung 2016/17

Am 19.05.2017 fand zum Abschluss des diesjährigen Projektdurchlaufs die Zertifikatsverleihung für unsere EinBLICK-Teilnehmerinnen statt. In der Aula der Theresia-Gerhardinger-Mädchenrealschule gab es nach einem kleinen Stehempfang den langerwarteten runden Abschluss, den sich jede einzelne Teilnehmerin verdient hatte. Zusammen mit Eltern und Geschwistern ließ sich das gesamte Projekt in einer feierlichen Stimmung gebührend zu Ende bringen.


Wir danken für die Unterstützung des Projektes, insbesondere der Stiftung Bildungspakt Bayern sowie den beiden teilnehmenden Schulen der Theresia-Gerhardinger-Mädchenrealschule und der Maria-Ward-Realschule.


Wir freuen uns auf das nächste Schuljahr und den Austausch mit interessierten Schülerinnen und deren spannende Fragen!

 

Projekt-Abschlussdokumentationen zum Download:

Schuljahr 2016/17
PDF-Download
Schuljahr 2015/16  PDF-Download
Schuljahr 2014/15  PDF-Download